DACHDECKER

Der Dachdecker, die Dachdeckerin

Fachrichtung: Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik

Der Dachdecker sorgt mit seiner Arbeit für wind und wetterfeste Gebäude. Neben dem Dachdecken umfasst das Aufgabengebiet des Dachdeckers den gesamten Bereich der Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik. Ebenso gehört der Einbau von Dachflächenfenstern und Solaranlagen zu seinem Tätigkeitsfeld. Dachdecker arbeiten insbesondere bei Metallarbeiten mit Spenglern zusammen.



Die Tätigkeiten eines Dachdeckers sind unter anderem

  1. Steildacharbeiten ausführen


  1. Holzkonstruktionen vor allem für Dachstühle und Fachwerkwände herstellen, Dachflächen schalen und latten

    1. Wärmedämmstoffe zwischen den Dachsparren einbauen, Unterspannbahnen verlegen

    2. Bleche für Anschlüsse (z.B. an Schornsteinen, Mauern) und Abdeckungen anbringen

    3. Dachflächen mit dem vorgesehenen Deckmaterial eindecken, z.B. mit Dachziegeln, Dachsteinen, Schiefer, Dachplatten, Schindeln und Wellplatten

    4. Bedachungsmaterialien beispielsweise durch Behauen, Zuschneiden, Sägen, Nageln, Klammern und Verdrahten verarbeiten


  2. Flachdacharbeiten und Bauwerksabdichtung durchführen

    1. alle funktionsbedingten Schichten von Flachdachabdeckungen und Bauwerksabdichtungen
      (z.B. an Balkonen, Terrassen, Parkdecks oder unter Dachbegrünungen) herstellen

    2. Trenn-, Ausgleichs- Abdichtungs- oder Dampfdruckausgleichsschichten, Dampfsperren oder Wärmedämmungen einbauen

    3. Kunststoffe und Bitumenerkstoffe wie Dachabdichtungsbahnen, Schweißbahnen, elastische Dachbahnen und -platten, Flüssigkunststoffe und Dichtungsbänder verlegen und verarbeiten

    4. wasserdichte Abdichtungsan- und -abschlüsse herstellen (z.B. Wand- und Dachrandabschlüsse)

    5. Dachdurchdringungen und Dachabläufe einbauen

    6. Bewegungs-, Dehnungsfugen in der Dachfläche sowie im Anschlussbereich berücksichtigen

    7. Oberflächenschutz aufbringen, z.B. in Form von Beschichtungen, Kiesschüttungen oder Plattenbelägen


  3. Fassadenarbeiten ausführen

    1. vorgehängte, hinterlüftete Außenwand- und Fassadenbekleidungen herstellen

    2. Untergrund prüfen und passende Unterkonstruktion (vor allem aus Holz oder Metall) ausrichten und befestigen

    3. Wärmedämmmaterialien einbauen

    4. Fassadenbekleidung aus unterschiedlichen Materialien montieren, z.B. Schiefer, Schindeln, Bleche, Ziegel, Dachsteine oder großflächige Fassadenelemente
      (vor allem aus Kunststoffen, Metallen, Verbundstoffen)

    5. Material mit den vorgesehenen bzw. zugelassenen Befestigungsmitteln anbringen

    6. An- und Abschlüsse herstellen, überwiegend unter Verwendung von vorgefertigten Elementen, dabei Bauteile (je nach Materialart) zuschneiden, bohren, biegen,
      sägen oder behauen

    7. erforderliche Abdichtungsarbeiten im Fassadenbereich ausführen


  4. Blechabdeckungen und Verkleidungen anfertigen und montieren

    1. Deckungen und Verkleidungen mit Blechen an Dach- und Wandflächen ausführen

    2. Blechbauteile unter Anwendung von Blechbe- und -verarbeitungstechniken anfertigen

    3. vorgefertigte Bleche und Formstücke an Dach- und Wandflächen anbringen


  5. Reparatur-, Wartungs- und Sanierungsarbeiten an Dächern, Abdichtungen und Fassadenbekleidungen durchführen

  6. Dachfenster, Fertiggauben, Lichtkuppeln, Lichtbänder, Laufanlagen, Regenrinnen, Kaminanschlüsse, Schneefanggitter und andere Schutzvorrichtungen einbauen

  7. Dächer und Fassadenbekleidungen warten, reparieren und instand halten, z.B. Dachgullys reinigen, altes und schadhaftes Dachmaterial erneuern, Kiesschüttungen auf Flachdächern säubern

  8. Baustellen einrichten und absichern (z.B. mit Warntafeln, Absperren von Gehwegen)

  9. Dach mit Netzen und Dachgerüsten einkleide

  10. Maschinen aufstellen, z.B. Dachaufzüge und Mobilkrane

  11. Arbeitsauftrag hinsichtlich der Vorgaben und Vorleistungen anderer Gewerke prüfen

  12. Ausführungsqualität der Arbeiten prüfen, Aufmaß erstellen



Ausbildungsbedingungen

  1. Praktische Mitarbeit (unter Anleitung): z.B. Dachflächen mit Dachziegeln und -steinen decken, Dach- und Wandflächen abdichten, Dachrinnen montieren

  2. Umgebung: wechselnde Baustellen, Arbeit im Freien (Kälte, Hitze, Regen, Zugluft), Maschinenlärm, Baustaub

  3. Anforderungen:

    1. Gute körperliche Konstitution (z.B. beim Heben und Tragen von Baumaterial)

    2. Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. beim Montieren von Fassadenbekleidungen)

    3. Umsicht (z.B. bei der Arbeit auf Leitern und Gerüsten)

    4. Teamfähigkeit (z.B. beim Decken und Abdichten von Dächern)



Ausbildungsdauer

3 Jahre.




zurück zu Ausbildung

Startseite       Leistungen       Referenzen      Über uns        Aktuelles         Kontakt

Bock Dachtechnik GmbH

Am Lohmühlbach 13

85356 Freising


Tel:         +49 (0) 8161 98920-0

Fax:        +49 (0) 8161 98920-29


Email:     info@dachdeckerei-bock.de

Web:      www.dachdeckerei-bock.de

Copyright 2014 Bock Dachtechnik GmbH - Alle Rechte vorbehalten

Referenzen

Aktuelles

   News

   Jobs

   Ausbildung

   Downloads

Kontakt

Impressum

SITEMAP

KONTAKT

Montag - Donnerstag

  8.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 16.00 Uhr


Freitag

  8.00 - 13.00 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN

Mitglied der

Dachdecker-Innung

München Oberbayern

zertifiziertes Mitglied

der 100 TOP-Dachdecker

Deutschlands

Mitglied der

Spengler-Innung

Bayern